VKUs in deiner Region

Nothelferkurs hinter dir? Dann besuche auch bei uns einen Verkehrskundekurs (VKU)!

VKU – Ablauf und Inhalte:

Der Verkehrskundeunterricht dauert insgesamt acht Stunden, die in der Regel auf vier Abende verteilt werden. Die Teilnahme ist für alle, welche die praktische Führerscheinprüfung absolvieren wollen, obligatorisch. Die Unterrichtsinhalte werden dabei vom ASTRA vorgegeben. Die vier Blöcke der Verkehrskunde  beinhalten die verschiedenen Themen:

  • Verkehrssehen/Funktion der Sinnesorgane
  • Verkehrsumwelt
  • Verkehrsdynamik
  • Verkehrstaktik

Wozu der VKU?

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) gibt vor, dass vor dem Ablegen der praktischen Führerscheinprüfung die Teilnahme am Verkehrskundeunterricht obligatorisch ist. Der Verkehrskundeunterricht konzentriert sich auf die Sicherheitslehre im Strassenverkehr und hat zum Ziel, dass Fahrschüler typische Verkehrssituationen kennen lernen, ein Bewusstsein für Gefahren im Strassenverkehr entwickeln, Verhaltensmuster für solche Situationen bilden und auf die Wahrnehmung von Signalen sensibilisiert werden.

Eine Anmeldung zur praktischen Fahrprüfung ist erst nach Absolvierung der Verkehrskunde möglich. Der Ausweis ist insgesamt zwei Jahre gültig.

Wir haben uns zum Ziel gemacht, den Verkehrskundeunterricht interaktiv und interessant zu gestalten, sodass du dir möglichst viel von dem vermittelten Wissen merken und im Strassenverkehr anwenden kannst.