COVID-19 Schutzkonzept

Veröffentlicht am 20.11.2020

Schutzkonzept für die Teilnahme am Nothilfekurs

Zusammenfassung

  • Die Kurse finden unter Einhaltung der Schutzmassnahmen gemäss Abklärungen ziwschen dem BAG und dem Astra statt
  • Unsere Kurslokale wurden so eingerichtet, dass die grösstmöglichen Abstände zwischen den Teilnehmenden gewährleistet werden können.
  • Unabhängig von der kantonalen Regelungen ist bei uns pflicht, eine Maske während des ganzen Kurses zu tragen. Diese Pflicht gilt auch für unsere Kursleitenden. Die Kursteilnehmenden bringen diese selber mit.
  • Die praktischen Übungen wurden auf ein Minimum reduziert. Für die notwendigen Übungen werden Handschuhe und Desinfektionsmittel von uns zur Verfügung gestellt.

Generelle Informationen

Solltest du von der Maskentragepflicht befreit sein, bitten wir dich, ein schriftliches Attest mitzubringen und vor Kursbeginn bei uns einzureichen.

Die Eigenverantwortung bleibt wichtig: Vor einer Ansteckung schützt du dich, indem du die Hände regelmässig mit Seife wäschst und Abstand hältst. Solltest du Krankheitssymptome aufzeigen, die unter bag.admin.ch aufgelistet sind, bitten wir dich uns darüber zu informieren und vom Kurs fernzubleiben, um dich und andere zu schützen. Befolge in diesem Fall die weiteren Weisungen des BAG.

Bei einer Missachtung der Schutzmassnahmen sind unsere Kursleitenden befugt, Teilnehmende vom Kurs auszuschliessen. Das Kursgeld wird dabei nicht rückerstattet.

Da die Plätze beschränkt sind und die Nachfrage aufgrund des Lockdowns März - Juni 2020 erhöht ist, kann es bei Kursbuchungen zu längeren Wartezeiten kommen. Wir bitten dich um Verständnis und freuen uns auf deine Anmeldung und deinen Besuch.

Wir wünschen dir und deinen Angehörigen weiterhin gute Gesundheit!

Zurück